* JoA Jugendliche ohne Ausbildungsplatz. Dies: ist ein Lehrgang, der besonders geeignet ist für
Jugendliche ohne dauerhafte Aufenthaltserlaubnis, oder schulmüde Jugendliche. Bei Realschul-
abschluss, wenn sie noch keine BVB Maßnahme bei einem Träger besuchen, oder ihren Ausbildungs-
platz verloren haben. Sie behalten ihren Schülerstatus und können versuchen, über weitere
Praktika oder ein EQJ in ein neues Ausbildungsverhältnis einzumünden. Jugendliche, die
ihren schulischen Bildungsgang abbrechen, weil sie überfordert oder psychisch stark
belastet sind oder aus anderen Gründen im Laufe des Schuljahres etwas Begonnenes
vorzeitig beenden.
Kontakt: Frau Bärbel Duckheim, Heinrich-Metzendorf-Schule. Bensheim
Telefon. 05251 – 847943, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

* Sprach- und Integrationskurs wird von der Heinrich Metzendorf Schule angeboten.
An diesem Kurs nehmen Schüler teil, die noch keine oder nicht ausreichende
Deutschkenntnisse besitzen. Man möchte sie dabei unterstützen ihnen einen Weg in die Ausbildung
zu eröffnen. Die Jugendlichen sind zwischen 14 und 21 Jahren alt
und haben einen Migrationshintergrund. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt.
Anmeldungen über das Schulsekretariat ( 06251-847915 ) oder direkt bei der Kursleiterin Michaela Wiegand
( 0177 7588668 ).


Ausbildungsstellen-Altbewerberprogramm des Landes Hessen. . Das sind Zuwendungen für Betriebe, die neue
Lehrstellen schaffen oder Ausbildungsstellen längere Zeit nicht besetzt hatten.
Das Programm ist ein guter Anreiz für Ausbildungsbetriebe neue Ausbildungsstellen zu schaffen.
Eine Bezuschussung der Ausbildungsplätze erfolgt über das RP Kassel. Die Zuschüsse zur
Ausbildungsvergütung sind für 2008 / 2009:
1. Ausbildungsjahr 50 % der Ausbildungsvergütung
2. Ausbildungsjahr 25 % der Ausbildungsvergütung
3. Ausbildungsjahr wird nicht mehr bezuschusst, da das Land davon ausgeht, dass die
Auszubildenden in ihren Betrieben soweit eingearbeitet sind, dass sie sich selbst tragen.
Dazu gibt es Information für Betriebe.

Ansprechpartnerin ist Frau Schrammel, Telefon 0561-106-3416.

Bemerkungen:
* Angebote der Arbeitsagentur,
o Angebote der Heinrich-Metzendorf-Schule.
- Sonstige Anbieter